Skip to main content

Hier werden die wichtigsten Veröffentlichungen in Auszügen vorgestellt. Sollten Sie Interesse an einem Artikel oder dort beschriebenen Thema haben, nehmen Sie bitte Kontakt zum Autor auf. Gern steht Thomas Altenburg für Fragen und Diskussionen zur Verfügung. Auftragsarbeiten (z.B. Stellungnahmen / Gutachten) werden nicht dargestellt, da diese vertraulich und lediglich für die jeweiligen Auftraggeber bestimmt sind.

Die vier Dimensionen (communication, collaboration, multimedia, entertainment) sozialer Medien ergänzen sich symbiotisch. Die dichotome Aufteilung der sozialen (Digital)Kommunikation führt jedoch dazu, dass überwiegend Nachrichten oder Meinungsäußerungen die Kommunikationskultur bestimmen. Bei der Konzeption amtlicher Kommunikate muss dieser Handlungsrahmen sozialer Netzwerke berücksichtigt werden, damit diese eine optimale Wirkung entfalten können.  

 

Einen konzeptionellen Überblick bietet nebenstehende Kurzpräsentation.

 

Eine ausführlichere Themeneinführung findet sich im Beitrag "Vertrauensvolle Lehrkraft-Eltern-Kommunikation dank Social Media" der Zeitschrift merz (Ausgabe 02/2019).

2009 - 2016 Onlineglossar zum SGB XII (Haufe-Lexware Verlag)

2010 Der Bauhofleiter (Forum Verlag) "Ohne Bakschisch kein Auftrag"

2012 Der Behördenspiegel  (ProPress Verlag) "Schluss mit  Bitte warten Sie..."

2012 politik & kommunikation (Helios-Media) "In der Grauzone"

2013 pressesprecher (Helios-Media) "Kommunikation von Amts wegen"

2017 Zeitschrift für Evaluation (Waxmann Verlag) "Zwischen Schema F und Innovation"

2017 Onlinebeitrag für www.politik-kommunikation.de (Quadriga Media Berlin GmbH) "So werden Stakeholder berechenbar"

2019 merz ( kopaed verlag) "Vertrauensvolle Lehrkraft-Eltern-Kommunikation dank Social Media"

Dozententätigkeit für

  • Quadriga Management School (derzeit ruhend)

 

Vortragstätigkeit bei

  • Initiative PRO DIALOG e.V.
  • de'ge'pol - Deutsche Gesellschaft für Politikberatung e.V
  • Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA

 

Seminare

Thomas Altenburg führt in unregelmäßigen Abständen Seminare durch und berät Auftraggeber und Agenturen zur regierungsamtlichen Öffentlichkeitsarbeit.